Unser Mentoring-Programm wurde vom ifo-Institut auf seine Wirksamkeit hin evaluiert. „Die Ergebnisse der Studie sind nicht nur ein Kompliment für die vielen ehrenamtlich engagierten Paten, sondern auch eine Verpflichtung an die Politik, solche Projekte zu unterstützen“, sagt Markus Warnke, Geschäftsführer der Wübben-Stiftung, die die Studie mitfinanzierte.

Hier haben wir einen kleinen Ausschnitt der Ergebnisse für euch:

  • Das Mentoring-Programm verbessert einen Index der Arbeitsmarktaussichten von Acht- und Neuntklässler*innen aus stark benachteiligten Verhältnissen ein Jahr nach Programmstart deutlich.
  • Die positiven Effekte finden sich für alle drei Komponenten des Index, die kognitive (Mathematiknote), nicht-kognitive (Geduld und Sozialkompetenzen) und motivationale (Arbeitsmarktorientierung) Aspekte messen.
  • Für die stark benachteiligten Jugendlichen übersteigen die zu erwartenden Einkommenserträge die Kosten des Programms um ein Vielfaches. Demgegenüber hat das Programm bei Jugendlichen aus weniger benachteiligten familiären Verhältnissen keine positiven Effekte. Dies legt nahe, dass Mentoring gerade dort wirken kann, wo es eingeschränkte familiäre Unterstützung ergänzt.
  • Eine Kosten-Nutzen-Rechnung zeigt, dass das Mentoring-Programm einen Return on Investment (ROI) von 1500% über alle Jugendlichen hinweg hat. Betrachtet man nur die stark Benachteiligten, so liegt unser ROI gar bei 3100%. Mit anderen Worten: jeder in ROCK YOUR LIFE! investierte Euro ist für unsere Gesellschaft 15-31 Euro wert.

Danke an alle Ehrenamtlichen. Danke an alle Lehrer*innen. Danke an alle Eltern. Danke an alle Partner*innen und Förder*innen.

Und last but not least DANKE an alle Jugendlichen! Ihr seid die wahren Held*innen!

Falls ihr alles ganz genau nachlesen wollt: https://www.ifo.de/publikationen/2021/aufsatz-zeitschrift/mentoring-verbessert-die-arbeitsmarktchancen